Brauverein & Ziele

Der Betrieb unserer Brauerei ist nicht kommerziell und alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Und die Antwort auf die häufigste Frage die uns gestellt wird:

Nein wir wollen nicht unsere Berufe aufgeben und nur noch brauen. Wir lieben das brauen und wir brauen aus Leidenschaft unsere Biere, das Herzblut das in unseren Bieren steckt, soll nicht verloren gehen. 

Wir wollen nicht Mengen produzieren sondern ein Handgemachtes Bier mit Charakter, Ecken und Kanten.

Genau das liebt auch unsere immer grösser werdende Waltherbier Fan-Gemeinde, ehrliche naturbelassene Biere.

Auch die zweite Frage, ja rentiert sich den das Brauen ? Würde unsere Mikrohobbybrauerei nach kaufmännischen Grundsätzen gemessen so wären sich Atag und PWC plus jeder Buchhalter einig, Jungs höht auf , aber wie unter Frage eins geschrieben, wir betreiben ein Hobby das fast selbstdeckend ist, spass bringt und unsere Leidenschaft ist. 

 

Stolz sind wir auch über die diesjährige Kontrolle durch das Kantonale Labor in Bern, das uns die Höchstnote für unser Hygienekonzept und die Betriebshygiene Bescheinigte.

   

 

Willst du auch Teil des Waltherbier Brauvereins sein ?
Melde Dich, die Statuten und nähere Infos erhälst du unter:

mike@waltherbier.ch

Walther Bier - die Geschichte

Die Waltherbier Mikrobrauerei

 

Alles begann mit einem Bierbraukit, welches mir mein Bruder Christoph 2009 zur 

Weihnachten schenkte. Einige Tage später ging es los und wir brauten unsere ersten 10 Liter Bier. Der Gärtank fand Platz im Putzschrank, ist schliesslich dunkel und warm,  und eine Woche später ging unser erster Sud in die Flasche. Einige Wochen später dann das Ergebnis, ein spezielles aber sehr gutes Bier.

Das hiess für uns wir machen weiter. Die nächste Anschaffung war nun ein Weck Einkocher, welcher uns ermöglichte 25  Liter Bier „richtig“ zu brauen, das heisst nicht mit einem Kit und Malzpulver sonder mit geschrottetem Malz.

Eines gab das andere und als dann der 100 Liter Brautopf mit  Gasbrenner beschafft wurde war es vorbei mit brauen auf dem Balkon.

 

2011 Nun musste ein Platz zum Brauen her, und wir wurden im Haus meines Grossonkels 

in Zäziwil fündig, eilig wurde die Garage ausgebaut, und nun hatten wir die perfekte 

Infrastruktur für unser Hobby.

Mittlerweile haben wir neben der ausgebauten Garage, die als Stauraum dient, ein 3 mal 6 

Meter Zelt. Und jährlich verlassen ca. 2000 Liter Bier unsere Brauerei.

Wir konnten nun auch einen neuen Mitbrauer für unser Hobby begeistern Raphael Roth unterstützte von nun an uns beiden Brüder aktiv beim brauen.

 

2014 nun konnte der Ausbau der Hobbyraums in unsere neue Brauerei erfolgen. Dank einigen Schnäppchen von Chromstahlmöbeln und Wandkacheln und Unterstützung von vielen Gönnern und freiwillig geleisteter frohnarbeit sieht das ganze nun sehr gut aus.

Auch das Team konnte durch zwei neue Mitbrauer im Range Hilfsbrauer im 1. Gesellen Jahr Markus Spahr und Manuel Lüscher ergänzt werden.

 

2015 Unser neuster Brauergeselle gesellt sich in die Runde Schöre Glauser Tatkräftiger Bierliebhaber stösst auf verworrenen Wegen in unser Team. 

 

Unser Ziel von Anfang an war nicht das nachbrauen eines industriellen Bieres, sondern die 

Herstellung von Bier mit Charakter.

 

Daraus ergab sich nun im Laufe der Zeit eine Palette aus 7 Bieren, die wir immer wieder brauen, aber nicht immer alle Lager haben.  Unsere Biere sind:

 

Das dunkle starke „WaltherAle“, das frische Vollmundige "ZäziAle"  das saisonale „Holunderbier“ , das Red Irish Ale, Das IPA mit Citra Hopfen.

Und zwischendurch auch Spezielle Bierre wie das Pirates Ale.

 

Wenn ich Euch nun etwas gluschtig auf nicht alltägliche Biere gemacht habe, unsere Brauerei steht für Besuche offen. Wann das Brautermine sind erfragt Ihr am besten persönlich oder schreibt eine Email an mike@waltherbier.ch.

 

Die Biere an folgenden Orten erhältlich:

Zur alten Weinhandlung im Trubschachen oder im Le Gourmet in Grosshöchstetten.

Mehr Informationen erhälst du unter: mike@waltherbier.ch

  • https://plus.google.com/117167403531
  • twitter-bird2-square
  • facebook-square